ReflexionenWissen

Der Kreislauf bei Value-Aktien!

Keine Kommentare

„Wenn es einer Firma gut geht, steigt eines Tages auch ihr Aktienkurs!“

Warren Buffett

Dieses Zitat von Warren Buffett ist quasi das Mantra des ausdauernden, in größeren Zeitrahmen denkenden Investors. Als Value-Jäger suchen wir nach Unternehmen, deren Aktien aktuell unterbewertet sind. Aber Unterbewertung ist nicht alles. 

Value-Investoren sind Schnäppchenjäger!

Unterbewertete Unternehmen beziehungsweise deren Aktien gibt es einige. Nicht immer läuft es rund bei Umsatz und Gewinn. Das ist normal. Alles bewegt sich zyklisch. Für ein sinnvolles profitables Investment braucht es aber einen Ansatz, der aus der momentanen Krise im Unternehmen heraus führt. Dieser Ansatz, wie das Unternehmen wieder bessere Ergebnisse erzielen will, muss für den Value-Investor erkennbar sein. 

Wie der Value-Investor chancenreiche Aktien erkennt!

An dieser Stelle kommen Geschäftsmodell und fundamentale Kennzahlen ins Spiel. Spätestens bei genauerem Hinsehen erkennt man, ob der Kurs der Aktie zu Recht nach unten geprügelt wurde oder ob die Marktteilnehmer übertrieben haben und der aktuelle Kursabschlag eine hervorragende Einstiegsgelegenheit bietet. Als grobe Einschätzung bietet sich die Kombination von niedrigem KGV und hohem ROI an. 

Value-Investoren kaufen mit Discount!

Handelt es sich bei der günstigen Aktie um eine hervorragende Einstiegsgelegenheit, kauft man die Aktie mit einem Discount. Dieser Discount kann über den intrinsischen Wert einer Aktie berechnet werden und zusätzlich noch über die “Margin of Safety” verstärkt werden. Wie ich die “Margin of Safety” verwende, habe ich in diesem Artikel kurz erläutert. Erkennen andere Marktteilnehmer die Asymmetrie in der fundamentalen Bewertung auch und kaufen, springt der Aktienkurs plötzlich an und stabilisiert sich. Diese Stabilisierung lockt weitere Käufer an und die Aktie baut Momentum auf. Der Kurs steigt und die Momentum-Trader kommen dazu. Das steigende Interesse bringt steigendes Handelsvolumen mit sich. Geld sucht immer nach Rendite und damit Anlagemöglichkeiten. 

Unterbewertete Aktien finden, kaufen und dann warten!

Es kann natürlich lange dauern, bis der eben beschriebene Ablauf eintritt. Die eigentliche Kunst beim Value-Investing umfasst also grob beschrieben zwei Handlungen: 

  • 1. die unterbewertete Aktie finden, die zu Unrecht vom Markt ignoriert wird.
  • 2. nach Kauf dieser Aktie so lange warten können, bis auch der breite Markt die Asymmetrie erkennt.

Photo by Ümit Bulut on Unsplash

Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Gewohnheiten hinterfragen!

Börsenzeitschriften als Informationsquelle?

Nachhaltiges Investieren: Von den Schwierigkeiten einer einfachen Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sharpe Ratio: Wichtige Kennzahl für Depotanalyse!
Die Aufgabe ist es, die Dinge neu zu denken!

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing