Analysen

Legal & General Group plc: Spekulation auf den Brexit plus Dividende von über 8%!

Keine Kommentare

Legal & General Group plc ist ein britisches Versicherungsunternehmen. Diese haben per se „langweilige“ Geschäftsmodelle. Gerade deshalb sind solche Aktien aber eine gute Möglichkeit für das Depot, wenn die Zeit für defensive Investments gekommen ist.

Warum ich gute Versicherungsunternehmen zusätzlich mag ist der Fakt, dass diese über einen eingebauten Inflationsschutz verfügen. Warum? Weil sie Jahr für Jahr ihre Prämien leicht erhöhen. Also der gleiche Vorgang, den auch Inflation verursacht. 

Das Geschäftsmodell von Legal & General Group

Legal & General ist in den Segmenten Lebensversicherungen, Krankenversicherungen und Rentenversicherungen aktiv. Neben Großbritannien operiert das Unternehmen auch im kontinentaleuropäischen Raum sowie in den USA. Das Unternehmen ist neben seinem traditionellen Geschäft auch als Vermögensverwalter für Pensionskassen tätig und ist größter Investor am britischen Aktienmarkt. Mehr Infos zum Unternehmen gibt es auf der Website www.legalandgeneralgroup.com

Fundamental-Kurzcheck der Aktie von Legal & General Group

Die Bilanz des Unternehmens ist blitzsauber. Der Cashflow ist gleichbleibend hoch. Aufgrund der DCF-Methode kommt man auf einen derzeitigen Discount beim Fair Value von 60 Prozent. Der 5-Jahreschart zeigt, dass man mit der Aktie keine Bäume ausreißt, was Kurszuwächse betrifft. Im Geschäftsmodell ist quasi ein mageres Gewinnwachstum impliziert. Aktuell beträgt die Wachstumsrate etwas über 2 Prozent. Das relativiert das niedrige KGV von derzeit 7. Dagegen steht allerdings eine fette Dividendenrendite von 8,5 Prozent bei einem Payout Ratio von 53 Prozent. Ausgeschüttet wird zwei Mal im Jahr, das nächste Mal erst im Frühjahr 2020.

Legal & General Group auf interessantem Kursniveau

5-Jahreschart erstellt mit TradingView.com

Beim Blick auf den Chart fällt auf, dass die Aktie in den letzten Tagen auf ein sehr interessantes Kursniveau gefallen ist. Hier könnte die Aktie vorerst abprallen. Ob es noch eine Etage tiefer geht (rote Linien), hängt von der Stimmung am Gesamtmarkt ab wie auch von der ungeklärten Brexit-Debatte. Aber auch diese Turbulenzen bieten Chancen. So ist das britische Pfund gegenüber Euro und USD auf neue Verlaufstiefs gefallen. Das bietet Investoren die zusätzliche Möglichkeit für Währungsgewinne in der Aktie. Natürlich nur, wenn sich das Pfund wieder nachhaltig erholt. Ich könnte mir vorstellen, mich gestaffelt in die Aktie einzukaufen. Keine Anlageempfehlung! Ich gebe hier nur meine persönliche Meinung wider!

Photo by Ulises Baga on Unsplash

Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Warum platziere ich einen Stopp bei Realty Income?

KDDI: Dividendenzahler mit massiver Unterbewertung!

Physicians Realty Trust: Healthcare REIT mit Chancen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Pfizer ist ein Basis-Investment in der Pharma-Branche!
Wann kommt bei Ingredion die Trendwende?

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing