Analysen

Mit Countryside Properties vom britischen Wohnungsmarkt profitieren?

Keine Kommentare

Countryside Properties ist ein britisches Unternehmen im Bereich Immobilienentwicklung, Wohnungsbau, Verkauf von Immobilien und Stadterneuerung. Der Kurs der Aktie ist in den letzten Wochen stark zurück gekommen. Schlechte Nachrichten gab es keine. Aber durch das ungelöste Brexit-Verfahren ist der britische Aktienmarkt ohnehin nervöser als andere Märkte. Ist das eine Chance für Investoren? Eine Kurzanalyse des Unternehmens.

Countryside Properties bietet Fullservice im Immobilienbereich!

Countryside Properties achtet nach Eigenaussage darauf, dass bei der Entwicklung von Immobilien und der Erschließung von Stadtgebieten Wert auf hohe Standards bei der Qualität der Wohnungen und Häuser sowie einen ganzheitlichen Ansatz gelegt wird. Schwerpunkte sind Energieeffizienz und umweltfreundliches Wohnen. Die Objekte sind so konzipiert, dass sich dort Gemeinschaften von Menschen mit gleichen Interessen und Ansprüchen finden. Dieser Fokus auf die Menschen, die in den Objekten wohnen sollen, zeichnet das Unternehmen seit 60 Jahren aus. Das operative Geschäft befindet sich schwerpunktmäßig in London, im Südosten der Insel, im Nordwesten Englands und in den West Midlands. Countryside Properties bietet ein Fullservice-Paket, das auch die Finanzierung der Immobilien einschließt. Durchaus ungewöhnlich ist, dass das Unternehmen auch Baugrundstücke selbst kauft, auf denen anschließend die Immobilien entstehen. Also wirklich alles aus einer Hand geliefert. Das bringt erhebliche Effiziensvorteile mit sich, wie man sich vorstellen kann. Auf der Website des Unternehmens www.countrysideproperties.com finden sich weitere Informationen.

Wie sagt der Aktienchart?

1-Jahreschart erstellt mit TradingView.com

Der Aktienkurs des Unternehmens hat stark gelitten in letzter Zeit. Seit Anfang des Jahres kämpfte der Kurs mit der 200-Tage-Linie (blau), um letztendlich doch darunter zu tauchen und einen Abwärtstrend einzuleiten, der bis dato anhält. Aktuell notiert der Kurs bei 2,82 Pfund und ist damit in einem interessanten Bereich angekommen, wo es zu einer Stabilisierung kommen könnte. Im Bereich 2,65/ 2,75 Pfund verläuft ein starker Support, wo es zumindest zu einer Gegenreaktion kommen kann. Die Widerstandsbereiche sind grün eingezeichnet. Der 200-Tage-Linie kommt sicherlich auch weiterhin eine hohe Bedeutung zu. Sie verläuft aktuell bei 3,18 Pfund mit leicht fallender Tendenz.

Hervorragende Fundamentaldaten bei Countryside Properties!

Was die Aktie so interessant macht, sind die fundamentalen Daten. Und die sind beeindruckend. Der Abschlag beim Fair Value (gerechnet mit der DCF-Methode) beträgt mehr als 50 %. Dazu kommt eine Unterbewertung beim KGV (aktuell 9) in Relation zum Gewinnwachstum (prognostiziert bei 12%). Die Eigenkapitalrendite liegt bei 18 % und geht in Ordnung. Countryside Properties ist quasi schuldenfrei. Durchaus bemerkenswert für ein Unternehmen aus der Immobilien-Branche. Die Dividendenrendite liegt bei 5,87 %. Ausgeschüttet wird wie bei britischen Unternehmen üblich zwei Mal im Jahr. Die nächste Zahlung steht für Dezember 2019 an. 

Meine persönliche Einschätzung zur Aktie: Buy!

Mein Fazit: Der britische Aktienmarkt ist nervös. Brexit sei Dank! Das kann aber bedeuten, dass man als Investor jetzt gute Gelegenheiten bekommt, in Qualitätsaktien einzusteigen. Das britische Pfund spielt bei diesen Überlegungen auch eine Rolle. Es notiert derzeit auf lange nicht gesehenen tiefen Kursen gegenüber dem USD oder dem Euro. Natürlich muss man auch die Marktzyklik beachten. Sollten wir in eine Rezession abrutschen, leidet darunter auch der Immobilienmarkt. Das würde sich belastend auf den Aktienkurs von Countryside Properties auswirken. Es sei denn, das ist schon eingepreist. Ein „Strong Buy“ vergebe ich nicht, aber ein „Buy“ ist die Aktie allemal. Das ist nur meine persönliche Einschätzung und keine Kaufempfehlung!

Photo by Sander Crombach on Unsplash

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Warum ich keine Kursziele bei Aktieninvestments bestimme!

Lohnt der Einstieg bei The Kroger Co.?

Dividenden-ETFs als Einstiegsmodell für Börsen-Neulinge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Wann kommt bei Ingredion die Trendwende?
Aktie unter Volldampf! Kurzanalyse des Chipherstellers AMD (Advanced Micro Devices)

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing