Analysen

Hengan International Group: Hält der Support beim Aktienkurs?

Keine Kommentare

Hengan International Group ist ein typischer Vertreter für defensive Sektoren. Das chinesische Unternehmen ist im Bereich Haushalts- und Hygieneartikel tätig. Wir sprechen über Dinge wie Toilettenpapier, Erfrischungstücher, Baby-Pflegeprodukte usw. Was man halt so braucht. Und man braucht es ständig. So gesehen ein wunderbares Geschäftsmodell, wenn auch ohne den berühmten Burggraben. Es gibt genügend andere Unternehmen, die genau die gleiche Produktpalette haben.

Fundamentalanalyse der Bengan-Aktie: Gute Zahlen!

Die fundamentalen Zahlen bei Hengan sehen sehr gut aus. Das beginnt schon beim Fair Value, der aktuell 40 % Discount aufweist. Der faire Aktienkurs würde danach bei über 10 Euro liegen. Das KGV von 15 bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 8 % geht gerade so in Ordnung. Die Eigenkapitalrendite (ROE) schaue ich mir bei dieser Art Unternehmen immer ganz gern an. Zeigt sie doch, wie gut das Management arbeitet beziehungsweise wie effizient das Kapital verwendet wird. Das ROE beträgt bei Henan über 20 %. Durch den stabilen Cashflow ist auch die üppige Dividende von über 5 % gut gedeckt. Es ist leider bei einem chinesischen Unternehmen nicht so einfach herauszufinden, wann die Ausschüttungen an die Aktionäre erfolgt. Ich kann nur von Geely und BYD sagen, dass die letzten Monat ausgeschüttet haben. 

Wie ist die charttechnische Situation bei der Hengan-Aktie?

Für den charttechnischen Überblick habe ich den 5-Jahreschart verwendet. Auch deshalb, weil im 1-Jahreschart keine Candles erkennbar sind. Ganz klares Zeichen dafür, dass die Aktie nur mit äußerst dünnem Volumen in Deutschland gehandelt wird. Eventuelle Orders sollten deshalb unbedingt mit einem Limit versehen werden. 

5-Jahreschart erstellt mit TradingView.com

Der Kurs ist seit Anfang diesen Jahres konstant nach oben gelaufen. Doch im Zuge des Zollkrieges mit den USA haben chinesische Unternehmen massiv gelitten. Von einem Hoch bei 8,05 EUR ging es direkt nach unten in den Bereich 6,40 EUR und nach einer Zwischenerholung weiter unter 6 EUR. Hier sitzt die Aktie aktuell auf einem Support auf. Allerdings besteht durchaus die große Gefahr eines Durchbruchs nach unten. Vor einem Long-Engagement sollte der Bereich 5,80 EUR nachhaltig gehalten und am besten noch die 6 EUR-Marke wieder zurückgewonnen werden. Dann könnte auch der MACD ein Long-Signal funken. Störend sind auch die beiden fallenden Trendlinien (orange), die gemeinsam mit der fallenden 200-Tage-Linie starke Resists in den Bereichen 6,50 EUR, 7 EUR und 7,50 EUR darstellen. 

Mein Fazit: Solange die Handelsstreitigkeiten andauern, sind chinesische Unternehmen mit einem zusätzlichen Risiko versehen, weshalb ich ein neutrales Votum für Hengan vergebe. Für Trader können sich in dem marktengen Wert jedoch durchaus Chancen ergeben.

Photo by Crystal de Passillé-Chabot on Unsplash

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

AT&T: Vom Telekom-Dienstleister zum Media-Giganten!

AirBoss of America: Ein Defensivwert für Stabilität im Depot!

goeasy: Exzellentes Wachstumsunternehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Aktie unter Volldampf! Kurzanalyse des Chipherstellers AMD (Advanced Micro Devices)
Was für ein Burggraben: TGS Nopec Geophysical!

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing