Analysen

Was für ein Burggraben: TGS Nopec Geophysical!

Keine Kommentare

Das 1981 gegründete Unternehmen kann man grob betrachtet in den Sektor Energy einordnen. Aber es kommt noch besser. TGS Nopec Geophysical bietet der Öl- und Gasindustrie weltweit Produkte und Dienstleistungen für geowissenschaftliche Daten einschließlich seismischer Daten. 

Das Geschäftsmodell von TGS Nopec Geophysical ist einzigartig!

Es bietet auch geologische Dienstleistungen an, die digitale Bohrloch-Protokolle umfassen. Darüber hinaus noch Bildgebungs-Dienste, darunter Tiefen- und Zeitaufnahmen, 4D-Zeitraffer sowie Weitwinkel-Azimut-Datenverarbeitung. Darüber hinaus werden Daten- und Analyse-Lösungen bereitgestellt. Wer sind die Kunden dieser Firma? Vor allem die großen Öl-Explorer und -Ausrüster wie Schlumberger. Aber im Prinzip braucht jedes Unternehmen in diesem Sektor die Expertise von TGS Nopec Geophysical. Das macht das Geschäftsmodell so einzigartig.

Die Fundamentaldaten bei TGS Nopec Geophysical sehen hervorragend aus!

Die Performance der Aktie in den letzten 12 Monaten beträgt minus 37 %. Das ist für mich als Investor der richtige Moment, um etwas genauer hinzusehen. Der Fair Value liegt bei 37 EUR. Das entspricht einem Discount von 44 % beim aktuellem Kurs von 20,75 EUR. Das KGV liegt bei 16, was bei einem geschätztem Gewinnwachstum von 23 % hervorragend ist.

Das Unternehmen ist schuldenfrei und verzeichnet steigende Cashreserven. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei 5,8 % und das bei einem Payout Ratio von 66 %. Natürlich schlägt die norwegische Quellensteuer mit 30 % auf die Dividendenausschüttungen zu. Aber erstens kann man sich zu viel gezahlte Quellensteuer erstatten lassen, zweitens kann der Privatanleger, der sich mit einem überschaubaren Betrag in der Aktie engagiert, dieses Aufgeld auch vernachlässigen.

Was sagt der Aktienchart?

5-Jahreschart erstellt mit TradingView

Die Aktie ist bei 19,60 EUR mustergültig abgeprallt und tendiert wieder aufwärts. Der MACD konnte das bisher nicht bestätigen. Es besteht durchaus eine Chance, dass die Aktie noch einmal auf das genannte Support-Level zurückläuft und es bestätigt. Bei einer Kursdynamik nach oben wäre der Bereich der 200-Tage-Linie ein erster Anhaltspunkt. Diese verläuft aktuell bei 22,40 EUR. Darüber befinden sich weitere Widerstandszonen (im Chart grün gezeichnet). Das bisherige Allzeithoch (ein Doppel-Top im Bereich 36,30 EUR) deckt sich ziemlich genau mit dem aktuellen Fair Value von 37 EUR.

Wie gehe ich vor, um in die Aktie einzusteigen?

Mein Fazit: Top Unternehmen mit massivem Burggraben! Natürlich abhängig von den Aufträgen der großen Companies aus dem Energie-Sektor. Ideal für mich wäre ein Rücklauf zu 18,80 EUR oder darunter zu 17,70 EUR, aber den Gefallen tut mir die Aktie wahrscheinlich nicht. Ich will aber auch nicht dem Kurs hinterherrennen. Knapp unter 20 EUR könnte ich schwach werden.

Photo by Federico Beccari on Unsplash

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Lohnt der Einstieg bei The Kroger Co.?

Magellan Midstream Partners: Geht da etwas?

Zwei ETFs mit Value-Ansatz als defensive Depotbeimischung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hengan International Group: Hält der Support beim Aktienkurs?
Freeport-McMoRan: Spekulation im Rohstoff-Sektor!

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing