AnalysenMein Depot

Medifast: Unterbewertete Wachstumsperle aus dem US-Gesundheitssektor!

Keine Kommentare

Medifast, Inc. (US-Börsenkürzel MED), produziert und vertreibt über seine Tochterunternehmen Produkte zur Gewichtsreduktion, zum Gewichtsmanagement, für ein gesundes Leben und andere Gesundheits- und Ernährungsprodukte. Damit ist schon einmal klar, dass das Unternehmen in einem Zukunftsmarkt tätig ist. Nicht nur in den USA ist das Problem von Übergewicht und allen damit verbundenen Krankheitsbildern ein stark steigendes. Nach einer fulminaten Rallye in den letzten Jahren ist die Aktie mittlerweile ordentlich zurückgekommen. Time to buy?

Das Geschäftsmodell von Medifast kurz vorgestellt

Medifast bietet Riegel, Häppchen, Brezeln, Puffs, Hafer- und Müsli-Crunch-Produkte, Getränke, herzhafte Speisen, Pfannkuchen, Puddings, Shakes, Smoothies und Suppen unter dem Namen Medifast, OPTAVIA, Thrive by Medifast, Optimal Health by OPTAVIA, Flavors of Home und Essential 1-Marken. Vertrieben werden die Produkte über verschiedene Kanäle, darunter das Internet, Call Center, unabhängige Gesundheitsberater, Franchise-Kliniken zur Gewichtsreduktion und direktes Verbrauchermarketing. Interessant ist auch ein medizinisches Programm des Unternehmens, das sich ausschließlich an Ärzte wendet. Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Baltimore, Maryland. Mehr Infos finden sich auf der Website des Unternehmens www.medifastinc.com

Wie ist die Ausgangslage bei der Aktie von Medifast?

Die Aktie ist in den letzten 12 Monaten böse unter die Räder gekommen. Die 1 Jahr Performance beträgt – 57 %. Nachdem die Aktie in den Jahren davor eine gigantische Rallye hingelegt hat, würde ich hier klar konstatieren, dass Normalität eingekehrt ist und jede Menge heißer Luft abgelassen wurde. Da sich an den Aussichten beim Geschäftsmodell nichts geändert hat, ist die Aktie inzwischen auf einem interessanten Niveau angekommen.

Fundamental-Check der Medifast-Aktie!

Endlich kann man sich die Aktie wieder anschauen, ohne gleich einen Herzinfarkt zu bekommen. Die fundamentalen Werte haben sich sehr schön normalisiert für Investoren. Fangen wir beim Beta an. Das Beta zeigt, wie schwankungsfreudig die Aktie gegenüber dem Gesamtmarkt ist. Meine Forderung hier ist ganz klar ein Beta unter 1. Die Aktie von Medifast weist ein Beta von  0,69 auf. Wunderbar!

Da sich die Produkte der Company verkaufen, wird genügend Cashflow in die Kasse gespült. Ausgehend davon ist ein Discount zum Fair Value von aktuell 58 % eine sehr gute Ausgangslage.

Der Cash-Bestand ist sehr hoch. Das sieht man auch an der Eigenkapitalrendite von 61 % und dem Return on Invest (ROI), dass bei knapp 50 % liegt. Diese beiden Kennzahlen zeigen, dass mit dem eingesetzten Kapital der Investoren effektiv umgegangen wird.

Es zeigt auch, dass da viel Platz für Dividendensteigerungen in der Zukunft ist. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 2,8 % bei 45 % Payout Ratio. Das KGV von knapp 18 bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 25 % geht auch in Ordnung.

In den vergangenen 12 Monaten gab es massive Insiderverkäufe in der Aktie. Trotzdem besitzen die Insider Aktien im Wert von 45 Mio. USD. Was sagt uns das? Das Management hat Vertrauen in das eigene Unternehmen. 

Kleiner Insider-Tipp: Was sagt der Short Float aus?

Noch ein Insider-Tipp von mir: Der sogenannte Short Float, der die Zahl der leerverkauften Aktien beschreibt, liegt bei Medifast aktuell bei 21 %. Das ist sehr hoch und spricht dafür, dass eine Menge Leerverkäufer in der Aktie tätig sind. Wenn die verkaufen müssen – und das passiert, wenn die Aktie nicht mehr fällt, sondern steigt – dann zündet das einen Turbo bei den Kursgewinnen.

Was sieht der Chart bei der Medifast-Aktie aus?

5-Jahreschart erstellt mit TradingView

Wir schauen auf das big picture. Der 5-Jahreschart zeigt, dass die Talfahrt bei der Aktie im Bereich 95 bis 105 USD gestoppt wurde. Diesen Bereich würde ich – unter Beachtung der fundamentalen Situation – als starke Unterstützung einordnen. Hier verläuft aktuell auch die 200-Tage-Linie. Die Aktie hat eine leichte Aufwärtstendenz in den letzten Tagen gezeigt. Der MACD steht kurz vor einem Kaufsignal. Wenn der Deckel bei 108/ 110 USD aufgesprengt wird, kann es ganz schnell in Bereiche von 150/ 160 USD gehen. Siehe dazu auch den Short Float in der Aktie. Über 182 USD sind die nächsten Ziele 223 USD und darüber hinausgehend das ATH bei 263 USD. 

Anmerkung: Ich bin long in der Aktie investiert! Mein Einstiegskurs liegt bei 106 USD.

Wie immer gilt: Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko! Ich stelle hier lediglich eine Investment-Idee vor. 

Photo by Heather Ford on Unsplash

Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Was für ein Burggraben: TGS Nopec Geophysical!

Iron Mountain: Aussichtsreiches Investment für 2019!

Update zum BMIF-Depot 2019: Keine Käufe bisher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

goeasy: Exzellentes Wachstumsunternehmen!
Profitiert vom Pipeline-Geschäft: Energy Transfer L.P.

Beitrag teilen

About

Investieren ist das neue Trading! Nach 20 Jahren Börse agiere ich gelassener, geduldiger und smarter. Möglich geworden durch eine neue Sichtweise und einen guten Plan. In meinem Blog philosophiere ich regelmäßig über Börse, Finanzen, passives Einkommen, Wissen und Tun, meine Investments, Aktien und langfristigen Vermögensaufbau.

Menü

Privacy Policy Settings

Marketing